JoboJob

Die INTEGRATIVE VALIDATION (IVA) nach Richard - Grundkurs

2-159011107.jpg
Veranstaltungsort Fortbildungsinstitut in der m&i Fachklinik Bad Pyrmont, Auf der Schanze 3
31812 Bad Pyrmont
Beschreibung

Termin

ab:16.10.2021
bis:17.10.2021

Kosten:275,00 €

Termin: 16.10.- 17.10.2021

Kurs-Nr.: 21.IV.01

Referent: Hanna Kramer

Zielgruppe: Pflegende und Betreuer, leitende Mitarbeiter ambulanter und stationärer Altenhilfe, Plfegende in der Krankenpflege, Therapeuten, Hauswirtschaftskräfte, Hausmeister, Sekretärinnen die Umgang mit Menschen

Unterrichtseinheiten: 16

Fortbildungspunkte: 16

Kursgebühr: 260,00 € + 15,00 € für das Zertifikat

Kurszeit: täglich von 09.00 - 16.15 Uhr

2tägiger Workshop, praktische Übungen durchmischt mit theoretischen Anteilen, gruppendynamischen Sequenzen und Spielen.

Die Betreuung und Begleitung von demenzkranken, „verwirrten“ älteren Menschen gehört zu den anspruchsvollsten und auch schwierigsten Aufgaben in der Pflege. Ein großes Problem der Arbeit mit Demenzerkrankten und deren Verwirrtheit ist es, dass sie nur schwer zu verstehen sind, ihre Sicht- und Erlebensweise nur schwer nachzuvollziehen ist. Immer häufiger und immer dringender werden daher die Fragen von Pflegekräften und Betreuern: „Was geht in diesen Menschen überhaupt vor? Was wollen sie ausdrücken und was kann ich tun, wie reagieren, wie kann ich konkret mit Verwirrtheit umgehen?“

Die „Integrative Validation“ ist einerseits eine individuelle Arbeitshaltung und andererseits eine konkrete Umgehensform mit sogenannten „verwirrten“ Älteren, die sich an der ganz persönlichen Sicht- und Erlebensweise der betreffenden Älteren orientiert. Das Team erhält in dieser Arbeit besondere Wertigkeit

„Integrativ zu validieren“ heißt, den Betreffenden dort aufzusuchen, wo er sich befindet: Wir können uns zunehmend nicht mehr mit demenzerkrankten Älteren auf der Inhaltsebene austauschen.

Diese Menschen sind be/gefangen in ihren Gefühlen und Erinnerungen. Vielmehr begegnen wir diesen Menschen in deren „verwirrter Welt“ und begleiten sie in ihren subjektiven Gefühlsbefindlichkeiten. Hiermit können wir allmählich eine Atmosphäre schaffen, die den betreffenden Erkrankten, aber auch uns BetreuerInnen ein wertschätzendes und geborgenes Zusammenleben ermöglicht, Angst und Stress nimmt und unsere Arbeit eine andere, eine zutiefst menschlich-freundschaftliche Bedeutung gibt

Kommen Sie mit auf die Reise in die „andere Erlebens- und Kommunikationsebenen“ der Verwirrten. Helfen Sie uns und sich neue Räume und Möglichkeiten des Lebens miteinander auszugestalten und in unser (Arbeits-)Leben zu integrieren. Gemeinsam entwickeln wir Pfade durch den Dschungel der Verwirrtheit.

Ziele des Kurses:

  • Verstehen des Phänomens „Verwirrtheit“ und entsprechendes Verhalten
  • Wissensvermittlung neuropathologischer Hintergründe des Krankheitsbildes in Kurzform
  • Einfühlsamer Umgang mit Menschen mit einer Demenz in alltäglichen Situationen

Anschließend am Grundkurs wird ein Praxistag empfohlen. Hierbei können die Teilnehmer die IVA direkt umsetzen und bekommen direkt Feedback und Hilfestellung. Die Mitarbeiter können in die Regulären Dienste eingeplant werden.

 

Wir sind autorisierter Bildungspartner für die ZERCUR Geriatrie - Fachweiterbildung Pflege. Sie können diese Fortbildung für die Fachweiterbildung beim Bundesverband Geriatrie e.V anrechnen lassen.

Anmeldung bitte über das Fortbildungsinstitut der m&i Fachklinik Bad Pyrmont
www.fortbildung-pyrmont.de
info@fortbildung-pyrmont.de

Physio
  • Alternative Techniken
  • Manuelle Therapie
  • Osteopathie
Ergo
  • Pädiatrie
  • Störungen der Wahrnehmungsfähigkeit
  • Neurologie
Region
  • Bremen
  • Hessen
  • Hamburg
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen